TOP-DESIGNCLASSIX
Set Gastone Rinaldi Sabrina Dining Chair for Rima Italy
http://www.top-designclassix.de/designklassiker/ae/ad0518001-gastone-rinaldi-sabrina-dining-chair-for-rima.html

© 2006-2015 TOP-DESIGNCLASSIX is owned and operated by CLASSIX-ENGINEERING | - alle Rechte vorbehalten -

Set of 5 Gastone Rinaldi Sabrina Dining Chairs for Rima Italy

Leder und Chrom| einzigartiger Zustand !

  +   XL "click" auf obige Bilder; -> XXL "click danach" auf    | mehr Bilder -> Scrolleiste rechts |  = Diashow starten  +


 

 

 

 

 

Zum Verkauf steht ein original Gastone Rinaldi Sabrina Dining Chair Set in einem exzellenten Zustand.

Objekt:
Stuhlgruppe Sabrina Freischwinger

Ausführung: Leder / Chrom

Beschreibung:
Doppelschleifen Stahlrahmen hochglanzverchromt, Sitz und Rückeneinheit durch massive horizontal verlaufende Gitterstruktur verschraubt mit Rahmen, Kissen aufliegend und durch Metallplatte mit Rückeneinheit fixiert, Bezug durch Reissverschluss abnehmbar, Nähte ausgeführt als edle Doppelnaht (bei dieser Naht sind die Sichtnähte Ziernähte, die eigentliche Funktionsnaht befindet sich geschützt im Innern)

Hersteller:
Rima Italy

Designer:
Gastone Rinaldi, Padua, Italy 
"Gastone Rinaldi was born in Padua on 16 November 1920. In 1916 his father Mario had established RIMA, a company for the production of metal furniture. Gastone enrolled in the Faculty of Economics, but he was passionate about design and sport (as a footballer, he went as far as playing with Cremona, at the time very strong, and as a racing car driver, he took part in the legendary Thousand Mile race).
In 1948, together with his brother Giorgio, he took over from his father in managing the business. He met Gio Ponti and in 1950 he designed the chairs (DU10 and DU11) for the Hospital Section of the IX Milan Triennial. At the same Triennial, the DU9 chair was also presented. Domus published his creations regularly. In 1952, he attended the XXX Milano Fair in the section curated by Alberto Rosselli, Ettore Sottsass and Marco Zanuso. The armchairs for the Piccolo theatre of Milan followed, with Zanuso. In 1954, he won the Compasso d’Oro for the chair DU30. He participated with Ponti, Parisi, De Carli and Gardella in the American adventure of Altamira, one of the first companies across the ocean to call Italian designers. He therefore worked with Carlo Mollino on the chairs for the Molinette Hospital of Turin. In 1957, the armchair DU41 won the silver medal at the XI Triennial. However the internal relations within RIMA became complex and in 1974 Rinaldi established Thema.
In 1978, he obtained a nomination for the Compasso d’Oro for the armchair Arianna and in 1981 another for the folding chair Dafne. Thema closed in 1989,
Gastone Rinaldi died in Padua on 02 March 2006." Quelle: Zitat Poltrona Frau

Material:
Stahl hochglanzverchromt / natürlich genarbtes Nappaleder, semianilin

Farbton:
tiefschwarz
Der Glanz auf den Fotos bzw. gräuliche Bereiche sind belichtungs- bzw. ausleuchtungsbedingt (Reflexionen), in Natura ist das Leder seidenmatt und tiefschwarz.

Abmessungen:
B: 50cm; T: 60cm; H: 81cm; Sitzhöhe: 46cm;

Zustand:
Die Stühle sind technisch und optisch in einem tadellosen, sehr guten und weltweit fast einzigartigem Zustand. Bei unserer Recherche haben wir kein Set gefunden, welches an diesen Zustand herankommt. Das Leder ist top  und hat keinerlei Flecken, Kratzer, Risse oder Löcher und ist vollkommen geruchsneutral. Es hat lediglich die typischen Sitzfältchen, die sich bei Möbeln mit konkaver Formgebung des Sitzbereichl konstruktionsbedingt schon nach kurzer Zeit einstellen. Auch das Gestell ist 1a und hat keinerlei Rost oder Abplatzer. Tip: Ein generelles Indiz (für diesen sehr seltenen Zustand) sind auch etwaige Abnutzungserscheinungen der Bodenschoner. Hier kaum Gebrauchspuren!

Status: Der Artikel ist bereits verkauft. / The article is sold.
 


Besuchen Sie uns auch auf: 

like us on facebook follow us on twitter besuchen Sie uns bei goggle+ Erhalten Sie die neusten Informationen per RSS-Feed